Mein neus Buch "Zeichen des Abfalls"

Mein neus Buch "Zeichen des Abfalls"

Beitragvon rolf.h.43 » 08.04.2017, 15:18

Ab sofort steht mein neues Buch zur Verfügung. Auf 576 Seiten zeige ich, was aus bibel und Bekenntnis geworden ist. Was versteht die bibel unter Abfall? Was ist Manipulationrhetorik? Was bedeutet das "goldene Kalb Zeitgeist" für das Christentum und die biblische Botschaft? Was steckt hinter Ökumene und Evangelischer Allianz? Wer hat diese Institutionen gegründet und was ist ihre Zielsetzuing? In wieweit sind Kirchen und Gemeinden freimaurerisch unterwandert und bestimmt? Welchen Schaden richtet die historisch-kritische-Bibelfälschung an? Was hat das alles mit der neuen Weltordnung zu tun? Was sind die transformationstheologie und der Domionismus für Lehren? Welche charismatischen Irrlehren bestimmen heute weitgehend den freikirchlichen Raum? Womit ist die Seelsorge zu8nhemd unterwandert? Wie sieht der Glaubensabfall in Kirchen und Freikirchen aus?Wie fördert die Politik den Unglauben? Was steht wirklich in der Bibel? Was ist die Kernbotschaft? Was sind die Zeichen der Endzeit? Was ist das Malzeichen des Tieres? Kommt Jesus wieder? Was ist das wahre Evangelium? Warum ist es so wichtig Jesus als persönlichen Herrn und Retter anzunehmen? Dieses Buch ist schonunglos aufklärend, aber es ist nicht anklagend, sondern aufrüttelnd und zum Nachdenken, Umdenken und Umkehren geschrieben.

https://tredition.de/autoren/rolf-wiese ... ack-91291/
rolf.h.43
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2012, 19:55

Re: Mein neus Buch "Zeichen des Abfalls"

Beitragvon rolf.h.43 » 15.05.2017, 21:08

BUCH DES JAHRES 2017 & BUCH DES MONATS

Die “DER RUF”-Buchempfehlung des Jahres 2017 und das Buch des Monats entstammen beide der gleichen Feder, des lieben Bruders Rolf Wiesenhütter. Ersteres, das Buch “Zeichen des Abfalls!” habe ich bereits im vorangegangenen Artikel besprochen (siehe [BUCH] REZENSION & AUSZÜGE: “ZEICHEN DES ABFALLS!” VON DR. H.C. PHD ROLF WIESENHÜTTER (SIEGFRIED SCHAD) und als besondere Empfehlung auf die Startseite dieses Blogs geheftet.
Bestellung Paperback siehe HIER
Bestellung e-book siehe HIER

Das andere Buch, das zuvor erschien, habe ich bis heute noch nicht besprochen und möchte das an dieser Stelle nachholen. Ich bekenne dabei, daß mich ein kleiner und unbedeutender Abschnitt in diesem Buch bisher davon abhielt dieses Buch “DER RUF”-Leserschaft ungeteilt zu empfehlen. Allerdings bin ich überführt, daß dieses bedeutsame Buch des Bruders Wiesenhütter nicht wegen einem Häärchen in der Suppe “DER RUF”-Leserschaft unterschlagen werden darf … bedeutsam, weshalb?

“Als Augustinus irrte…” Dr. h.c. PHD Rolf Wiesenhütter

Dieses Buch ist deshalb bedeutsam und auch einzigartig, da sich ein bibeltreuer(!) Theologe mit dem Thema des offenen und des “theologisch” durch die sogg. Substitutionslehre vedeckten Antisemitismus, der in recht großen Teilen der Christenheit etabliert ist, schonungslos auseinander setzt. Bruder Wiesenhütter nimmt keinerlei Blatt vor den Mund und wirbelt zurecht den antisemitischen Staub in mancher ehrbaren Kirchenversammlung auf.
Die besondere Stärke dieses Buches sind Dr. Wiesenhütters theologische Ausführungen zu dem unvergänglichen Heilsplan Gottes mit seinem Bundesvolk Israel, die eine Ersetzung und Auslöschung des Volkes Israel durch die Christenheit, bzw. eine Verwerfung Gottes seines erwählten Volkes, ad absurdum führen.

Der Verlag schreibt:
Augustinus schreibt im Jahr 420 n. Chr. die Enterbungslehre (Substitution) als Kirchengesetz in die “Catholica”. Wie kam er zu dieser Auffassung, was lehrt uns die Bibel tatsächlich über die Heilsgeschichte Israels und welche Auswirkungen hat die Substitutionstheorie bis heute auf den Antisemitismus?
Leseprobe “Als Augustinus irrte…”

Download (PDF, Unknown)PDF-link: https://www.der-ruf.info/wp-content/upl ... stinus.pdf
Bestellung des Buches, das als Hardcover, Paperback und e-book erschienen ist siehe HIER
rolf.h.43
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2012, 19:55

Re: Mein neus Buch "Zeichen des Abfalls"

Beitragvon rolf.h.43 » 19.07.2017, 08:39

Buchrezension auf Amazoon:

Ein Wegweiser durch den Dschungel der Glaubensauffassungen der Moderne
Von Godspower am 18. Juli 2017
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wieder einmal ein Wiesenhütter, wie er besser nicht sein kann. Wer heute noch glauben will, muss wissen an was! Aber was ist richtig? Wo liegen Fallen aus und wo kann man als Christ ausgleiten oder gar abstürzen? Selten hat eine Epoche so vielfältiges Glaubensleben gezeigt wie die heutige, aber nicht überall, wo Glauben draufsteht, ist Glauben drin. Mit diesem Buch hat sich Wiesenhütter zur Aufgabe gemacht, Fehlentwicklungen in den Kirchen und Glaubensgemeinschaften aufzudecken und deren Hintergründe zu erklären. Er eröffnet dem Leser einen breiten Fächer von Themen wie Ökumene, Charismatik, Freimaurertum, Okkultismus in der Römisch Katholischen Kirche, Denominationen, Glaubensrichtungen bis hin zur Endzeitlehre. Es ist schon erstaunlich, mit wie viel Wissen dieser Autor aufwartet und mit wie viel Unwissen er aufräumt. Wer wirklich einen bibeltreuen Weg für sein Leben sucht, kann sich getrost Wiesenhütters Ausführungen anvertrauen.
rolf.h.43
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.03.2012, 19:55

Re: Mein neus Buch "Zeichen des Abfalls"

Beitragvon BOB » 08.02.2018, 11:37

Guten Morgen!

Danke für die Übersendung des Leserbriefes. Es kommt natürlich immer wieder vor, dass katholische Leute bestimmte Dinge nicht wahrhaben wollen. Die von mir dargelegten Ausführungen beziehen sich auf Primärquellen. Eine wesentliche Grundlage, den genauen Weg zur Enterbungslehre nachzuzeichnen habe ich der Doktorarbeit von Joseph Ratzinger, später Papst Benedikt, entommen. Der Titel ist "Volk und Haus Gottes in Augustzinus Lehre von der Kirche. Man kann Rtzinger einiges nachsagen, aber nicht, dass er die Geschichte der katholischen Kirche nicht kennt. Ich habe den Weg des Augustinius genau beschrieben, angefangen von seiner Erkenntnis, dass es Vergebung nur bei Jesus geben kann. Leider wandte sich Augustinus bald von der Bibel ab, hin zu den Philosophen. Angefangen vom Studium des Manichäismus (ca. 100 n.Chr.) über die "Zwei Welten Lehre" von Platon zu Tertullian, Cyprian und Optatus etc. kam er immer mehr zur katholischen Philosophie, der er entnahm, dass Jesus da ist wo die Kirche ist und die Kirche da, wo der Bischof ist. Tatsächlich bekehrte sich Augustinus schließlich zum Bischof, statt zu Jesus. Bis heute geht die katholische Irrlehre davon aus, dass es ausserhalb der katholischen Kirche keine Erlösung gibt. Das gilt für alle anderen Religionen genauso wie für das Judentum. Dass die kath. Kirche sich an die Stelle Israels als von Gott auserwähltes Volk ist wissenschaftlich ebenso anerkannt, wie die Tatsache, dass die Enterbung als katholisches Gesetz festgeschrieben hat. Ratzinger nennt das Jahr 420 n.Chr. in dem dies durch Augustinus geschehen ist. Ich gehe davon aus, dass der Leserbriefschreiber die rezension von Edmond Prill, nicht aber das Buch selbst gelesen hat.


Herzliche Grüße

Rolf
Liebe Grüße, BOB
BOB
Admin
 
Beiträge: 8315
Registriert: 01.02.2006, 12:12


Zurück zu Unsere Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron