Durch Gebet geheilt

Durch Gebet geheilt

Beitragvon BOB » 20.12.2012, 10:17

http://www.vl.no/troogkirke/noe-har-skjedd-med-adrian/
von heute

Når Adrian Nygård Stornes ikke lå i senga, satt han i rullestolen. Nå løper tolvåringen rundt sammen med kamerater. Legene forstår ingenting.

Hier berichtet die Zeitung von einem Jungen, der bis zum 12 Jahr im Rollstuhl sitzen mußte oder im Bett liegen mußte.
Die Ärzte verstehen nicht was geschehen ist. Viele Jahre wurde er in einem Krankenhaus behandelt.

Während einer USA Reise besuchten sie eine christliche Gemeinde , dort beteten sie für den Jungen.Es begann besser zu werden.Nach 6 Monaten war er geheilt.
Gott beantwortet auch heute noch das Gebet des Glaubens und tut Wunder wie immer.
Nur Heilungsprediger gebraucht GOTT nicht! Die machens auch in der Regel für Geld.
Liebe Grüße, BOB
BOB
Admin
 
Beiträge: 8304
Registriert: 01.02.2006, 12:12

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Jose » 24.12.2012, 14:02

BOB hat geschrieben:Gott beantwortet auch heute noch das Gebet des Glaubens und tut Wunder wie immer.

Danke für das Zeugnis, "BOB". Das Thema beschäftigt mich auch immer wieder und ich frage mich, warum Gott, nach meiner Wahrnehmung, so selten heute die Gebete um Heilung erhört.

Oft wird den Kranken nachgesagt, sie hätten nicht wirklich geglaubt, aber das ist m.E. nicht fair und kann eine Belastung für die Kranken sein. Kennen wir die Gedanken Gottes, wissen wir, warum Gott manche Gebete nicht erhört, obwohl ER uns doch hört?

Und was das Gebet um Heilung anbetrifft: Kommt es nicht auf dem Glauben aller an? Wenn ich an die Bibelstelle denke: "Und da sie wegen der Volksmenge nicht nahe zu ihm kommen konnten, deckten sie das Dach ab, wo er war; und als sie es aufgebrochen hatten, ließen sie das Ruhebett hinab, auf welchem der Gelähmte lag. Als Jesus aber ihren Glauben sah, spricht er zu dem Gelähmten: Kind, deine Sünden sind vergeben" Mk 2,4-5 (Elb. Übers. 1905). Jesus sah ihren Glauben.

Und wenn du schreibst:
BOB hat geschrieben:Nur Heilungsprediger gebraucht GOTT nicht! Die machens auch in der Regel für Geld.

so hast du sicherlich recht. Es ist ohnehin richtig, dass die Heilungspredigt nicht im Vordergrund stehen darf, geht es doch zuallererst darum, dass wir Frieden mit Gott haben und unsere Sünden vergeben sind.

Vor einiger Zeit stutze ich aber, als ich sinngemäß in einer Predigt hörte: "Und wenn keine Heilung geschieht, so sage nicht: Der Prediger hätte keine Vollgemacht gehabt. Lass den Unfug!" Ich denke, wir müssen uns alle darunter beugen und es nicht auf die leichte Schulter nehmen, dass es so viele Kranke gibt und so wenig Erfahrungen, dass Gott auch heute noch heilt und das Gebet des Glaubens beantwortet.

"Doch wird wohl der Sohn des Menschen, wenn er kommt, den Glauben finden auf der Erde?" Lk 18,8 (Elb. Übers. 1905).

Herzliche Grüße,
José
Jose
 
Beiträge: 53
Registriert: 23.11.2012, 21:38

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Aslan » 24.12.2012, 14:31

Der Heilige Geist ist heute noch genauso am Werk wie vor 2000 Jahren durch die Apostel.
Heilung geschieht durch die Kraftwirkung des Heiligen Geistes.
Leider stehen viele Christen dem Heiligen Geist und seinen Kraftwirkungen sehr skeptisch gegenüber.
Aslan
 
Beiträge: 569
Registriert: 23.01.2012, 14:50

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Robin Hood » 24.12.2012, 16:18

Aslan hat geschrieben:Leider stehen viele Christen dem Heiligen Geist und seinen Kraftwirkungen sehr skeptisch gegenüber.


Das ist absolut unrichtig!
Fragwürdig ist jedoch den hl. Geist für Heilungen herbeizubeten!
Christus hat viele Diener, aber wenig Nachfolger.
Deutsches Sprichwort
http://sachart.culturebase.org
Robin Hood
 
Beiträge: 116
Registriert: 14.03.2012, 18:49

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Jose » 24.12.2012, 19:28

Robin Hood hat geschrieben:Fragwürdig ist jedoch den hl. Geist für Heilungen herbeizubeten!

Es ist nicht unbedingt fragwürdig, wenn wir z.B. das Bibelwort betrachten: "Denn einem wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben, einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geiste; einem anderen aber Glauben in demselben Geiste, einem anderen aber Gnadengaben der Heilungen in demselben Geiste" 1.Kor 12,8-9 (Elb. Übers. 1905). Allerdings sollte man es m.E. nicht einseitig betonen.

In dem Wort ist auch von der Gabe des "Glaubens" die Rede. Ich denke, dass es sich hier um den besonderen Glauben handelt, der nicht zweifelt sondern Gott unter allen Umständen fest vertraut und großes mit Ihm erlebt. Nicht anders kann ich es erklären, wenn wir in Lebensberichten von Gläubigen, ob Männer oder Frauen, lesen, wie wunderbar Gott ihre Gebete erhört hat, z.B. auch die Gebete um die Heilung für andere.

Herzliche Grüße,
José
Jose
 
Beiträge: 53
Registriert: 23.11.2012, 21:38

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Aslan » 24.12.2012, 20:54

Robin Hood hat geschrieben:
Aslan hat geschrieben:Leider stehen viele Christen dem Heiligen Geist und seinen Kraftwirkungen sehr skeptisch gegenüber.


Das ist absolut unrichtig!
Fragwürdig ist jedoch den hl. Geist für Heilungen herbeizubeten!

Die Argumente sind immer dieselben, ob nun hier im Forum, in Büchern oder in meinem Umfeld...

Der Heilige Geist wird nicht herbeigebetet - aber er lässt sich gerne bitten.
Wer im Namen Jesu bzw. in dessen Gesinnung bittet, wird erhört werden.
Wer in seinem eigenen Namen bittet oder heilen möchte, wird keine Erhörung finden.
Nicht wir sind diejenigen, die etwas wollen, sondern es ist der Herr, der heilen möchte.
Ein Christ kann nur ein Kanal für die Gaben sein.
Aslan
 
Beiträge: 569
Registriert: 23.01.2012, 14:50

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Jose » 24.12.2012, 21:21

Aslan hat geschrieben:Der Heilige Geist wird nicht herbeigebetet - aber er lässt sich gerne bitten.

Hallo Aslan.
Ich glaube an den Heiligen Geist, und ich glaube auch an die Gaben des Heiligen Geistes, allerdings lese ich in der Bibel nichts davon, dass wir zum Heiligen Geist beten sollen. Oder habe ich in deiner Antwort etwas falsch verstanden?


Was ich sehr wichtig finde, ist die Aussage im Eröffnungsbeitrag:
Während einer USA Reise besuchten sie eine christliche Gemeinde , dort beteten sie für den Jungen.Es begann besser zu werden.Nach 6 Monaten war er geheilt.
Gott beantwortet auch heute noch das Gebet des Glaubens und tut Wunder wie immer.

Ich musste beim Lesen des Zeugnisses auch an das Wort denken: "Ist jemand krank unter euch? er rufe die Ältesten der Versammlung zu sich, und sie mögen über ihn beten und ihn mit Öl salben im Namen des Herrn. Und das Gebet des Glaubens wird den Kranken heilen, und der Herr wird ihn aufrichten, und wenn er Sünden begangen hat, wird ihm vergeben werden" Jak 5,14-15 (Elb. 1905). Es handelt sich hier um eine Anweisung an die Gemeinde, die sicherlich auch heute noch gilt.

Herzliche Grüße,
José
Jose
 
Beiträge: 53
Registriert: 23.11.2012, 21:38

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Robin Hood » 24.12.2012, 23:49

Die Argumente sind immer dieselben, ob nun hier im Forum, in Büchern oder in meinem Umfeld...


dann sind wir uns ja einig, denn die Charismatiker reagieren immer mit den gleichen Floskeln!
Christus hat viele Diener, aber wenig Nachfolger.
Deutsches Sprichwort
http://sachart.culturebase.org
Robin Hood
 
Beiträge: 116
Registriert: 14.03.2012, 18:49

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Aslan » 25.12.2012, 11:46

Jose hat geschrieben:... allerdings lese ich in der Bibel nichts davon, dass wir zum Heiligen Geist beten sollen. Oder habe ich in deiner Antwort etwas falsch verstanden?

Mich würde eher die Frage interessieren, wie du deine eigene Aussage verstehst? Dieses Argument stammt bestimmt nicht von dir selbst, sondern wurde schon unzählige Male von anderen Christen wiederholt, richtig?

Jose hat geschrieben:Während einer USA Reise besuchten sie eine christliche Gemeinde , dort beteten sie für den Jungen.Es begann besser zu werden.Nach 6 Monaten war er geheilt.
Gott beantwortet auch heute noch das Gebet des Glaubens und tut Wunder wie immer.

Das begeistert mich auch immer wieder. Ich habe ein Buch gelesen mit dem Titel:"Der Junge der aus dem Himmel zurückkehrte." Dort geht es auch um einen Jungen, der nach einem schweren Verkehrsunfall aus dem Koma erwachte und dessen Heilungsprozeß sich über viele Monate hinzog. Sehr zu empfehlen!

Jose hat geschrieben:Es handelt sich hier um eine Anweisung an die Gemeinde, die sicherlich auch heute noch gilt.

Ganz Gewiß gilt diese Anweisung heute noch. Allerdings sollte sich auch jeder Christ um Fürbitte für Kranke bemühen.
Aslan
 
Beiträge: 569
Registriert: 23.01.2012, 14:50

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Jose » 25.12.2012, 16:43

Aslan hat geschrieben:
Jose hat geschrieben:... allerdings lese ich in der Bibel nichts davon, dass wir zum Heiligen Geist beten sollen. Oder habe ich in deiner Antwort etwas falsch verstanden?

Mich würde eher die Frage interessieren, wie du deine eigene Aussage verstehst? Dieses Argument stammt bestimmt nicht von dir selbst, sondern wurde schon unzählige Male von anderen Christen wiederholt, richtig?

Ob das Argument von mir selbst stammt oder ich von anderen beeinflusst bin, vermag ich nicht ganz auszuschließen.

Du hattest geschrieben:
Aslan hat geschrieben:Der Heilige Geist wird nicht herbeigebetet - aber er lässt sich gerne bitten.

Meine Aussage ist, dass ich mich nicht erinnern kann, in der Bibel je gelesen zu haben, dass wir zu dem Heiligen Geist beten sollen.

Ich möchte es nicht grundsätzlich ausschließen, denn wir lesen z.B. auch: "Denn es hat dem Heiligen Geiste und uns gut geschienen, …" Apg 15,28 (Elb. 1905), aber die Bibel lehrt uns, nach meinem Verständnis, nur zu dem Sohn oder zu dem Vater zu beten.


Danke für die Ermunterung:
Aslan hat geschrieben:Ganz Gewiß gilt diese Anweisung heute noch. Allerdings sollte sich auch jeder Christ um Fürbitte für Kranke bemühen.

Ja, das ist wahr. Da sind Zeugnisse, wie in diesem Thema, eine Ermunterung, nicht aufzugeben sondern beharrlich weiter zu beten, auch wenn die erhoffte Erhörung sich hinziehen sollte.

Herzliche Grüße,
José
Jose
 
Beiträge: 53
Registriert: 23.11.2012, 21:38

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Aslan » 25.12.2012, 17:35

Jose hat geschrieben:Meine Aussage ist, dass ich mich nicht erinnern kann, in der Bibel je gelesen zu haben, dass wir zu dem Heiligen Geist beten sollen.

Was denkst du, bedeutet dies für dich?
Was könnte an diesem sogenannten "zu dem" falsch sein?
Aslan
 
Beiträge: 569
Registriert: 23.01.2012, 14:50

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Aslan » 25.12.2012, 17:42

Jose hat geschrieben:...aber die Bibel lehrt uns, nach meinem Verständnis, nur zu dem Sohn oder zu dem Vater zu beten.

Woran machst du das denn genau fest, was die Bibel diesbezüglich lehrt und was nicht?
Aslan
 
Beiträge: 569
Registriert: 23.01.2012, 14:50

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Aslan » 25.12.2012, 17:45

Robin Hood hat geschrieben:
Die Argumente sind immer dieselben, ob nun hier im Forum, in Büchern oder in meinem Umfeld...


dann sind wir uns ja einig, denn die Charismatiker reagieren immer mit den gleichen Floskeln!

Warum werde ich das Gefühl nicht los, das man uns sogenannte "Charismatiker" immer unterschwellig feindlich gesinnt begegnet... umgekehrt jedoch nie? :roll:
Aslan
 
Beiträge: 569
Registriert: 23.01.2012, 14:50

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon Jose » 25.12.2012, 19:13

Aslan hat geschrieben:
Jose hat geschrieben:Meine Aussage ist, dass ich mich nicht erinnern kann, in der Bibel je gelesen zu haben, dass wir zu dem Heiligen Geist beten sollen.

Was denkst du, bedeutet dies für dich?
Was könnte an diesem sogenannten "zu dem" falsch sein?


Wie erwähnt, die Bibel lehrt es m.E. nicht, vielmehr lese ich: "Desgleichen auch der Geist hilft unsrer Schwachheit auf. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt; sondern der Geist selbst vertritt uns aufs beste mit unaussprechlichem Seufzen" Röm 8,26 (Lu. 1912). Der Heilige Geist vertritt uns im Gebet, aber ich kenne keine Bibelstelle, aus der wir die Belehrung entnehmen könnten, dass wir zu dem Heiligen Geist beten sollen bzw. beten dürfen.

Ich hörte mal eine Predigt auf einer CD. Die Predigt an sich fand ich über weite Teile sehr ernst und belehrend. Am Ende fand auch Lobpreis statt, der vielleicht versehentlich aufgenommen wurde, und ich hörte, wie der Heilige Geist angebetet wurde. Der sogenannte Lobpreis steigerte sich immer mehr, aber wo blieb die biblische Grundlage? Es wurde irgendwann vermutlich ähnlich wie bei den Korinthern, und auch mir wären 5 verständliche Worte lieber gewesen (siehe 1. Korinther 14,19).


Aslan hat geschrieben:Warum werde ich das Gefühl nicht los, das man uns sogenannte "Charismatiker" immer unterschwellig feindlich gesinnt begegnet... umgekehrt jedoch nie?

Was mich anbetrifft, bin ich dir nicht feindlich gesinnt.


Ein anderes Wort an die Korinther, was mich auch immer wieder beschäftigt und wir zur Mahlfeier oft hören, ist: "Denn wer unwürdiglich ißt und trinkt, ißt und trinkt sich selbst Gericht, indem er den Leib nicht unterscheidet. Deshalb sind viele unter euch schwach und krank, und ein gut Teil entschlafen" 1.Kor 11,29-30 (Elb. 1905).

Bedeutet dieses "Deshalb", dass viele unwürdig am Mahl des Herrn teilnahmen und deswegen krank wurden oder bereits gestorben waren? Oder bedeutet es, dass Gott die Gemeinde nicht so segnen konnte und die Fürbitte für die Kranken erhören, weil viele unwürdig am Mahl teilnahmen und der Segen des Herrn über die Gemeinde gehindert wurde?

Herzliche Grüße,
José
Jose
 
Beiträge: 53
Registriert: 23.11.2012, 21:38

Re: Durch Gebet geheilt

Beitragvon BOB » 25.12.2012, 20:22

Mir geht es darum , fest daran zu glauben, daß GOTT alles vermag.Glaube ist der Schlüssel für alles, auch zu ertagen wenn keine Heilung erfolgt.
Liebe Grüße, BOB
BOB
Admin
 
Beiträge: 8304
Registriert: 01.02.2006, 12:12

Nächste

Zurück zu Wunder gibt es auch heute noch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron