Aus für Gender in....

Aus für Gender in....

Beitragvon BOB » 02.10.2012, 13:12

Aus für Gender (mit Updates)
……zumindest für die staatliche Genderforschung des Nordic Institut ab 2012 mit einem ursprünglichen Jahresbudget von 56 Millionen. Wie war das möglich? Ein intelligenter Komiker mit einem Kamerateam stellte Genderexperten einfache Fragen. Mit ihren Antworten kam eine Lawine ins Rollen, mit Folgen auch für die deutsche Szene……. – Hier ist die Geschichte:

(Note for our foreign visitors: here is the english version)

http://agensev.de/agens-meint/aus-fur-g ... t-updates/
Liebe Grüße, BOB
BOB
Admin
 
Beiträge: 8304
Registriert: 01.02.2006, 12:12

Re: Aus für Gender in....

Beitragvon BOB » 02.10.2012, 13:12

Liebe Freunde,



mit großer Freude haben wir das Aus für die Genderforschung in Norwegen zur Kenntnis genommen.

Norwegen gehörte zu den Ländern, die am längsten für die Gleichheitsideologie viel Geld ausgegeben haben.

Dass ein Humorist ganz Norwegen zum Lachen über seine Regierung bringen kann, lässt auch für Deutschland hoffen.

Diese Entwicklung entspannt etwas unsere kritische Haltung gegenüber dem Regierungshandeln der EU-Staaten.

Wir hoffen sehr, dass die Weisheit der Wissenschaft und des Schöpfungsglaubens wieder gehört werden können.

Zur Information:

http://agensev.de/agens-meint/aus-fur-gender-2/



Mit ganz herzlichen Grüßen,

Ihr/Euer Bernhard Ritter
Liebe Grüße, BOB
BOB
Admin
 
Beiträge: 8304
Registriert: 01.02.2006, 12:12

Re: Aus für Gender in....

Beitragvon ralf-fennig » 04.10.2012, 23:12

Das ist mal eine gute Nachricht.
Der Mensch ist nicht ein Werk der Umstände, sondern die Umstände sind ein Werk des Menschen.
Benjamin Disraeli, britischer Staatsmann und Schriftsteller
ralf-fennig
 
Beiträge: 5920
Registriert: 07.09.2007, 12:06
Wohnort: 49424 Goldenstedt, Niedersachsen


Zurück zu Gender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron